Unsere SPD für Kattenvenne und Lienen

Weihnachtsfeier abgesagt

Der Vorstand hat entschieden, auf Grund der jetzigen Corona Lage, unsere Weihnachtsfeier am 16.Dez. abzusagen.

Wir wünschen euch dennoch eine wunderschöne Adventszeit.

Chancen auf Barrierefreiheit für Kattenvenner Bahnhof?

VdK, Landtagsabgeordneter Sundermann und SPD-Ratsfraktion wollen Fördermöglichkeiten prüfen

Kattenvenne. 601 Personen steigen täglich am Bahnhof Kattenvenne in den Zug. Den Bahnhof können jedoch nur Menschen nutzen, die keine Beeinträchtigung oder Behinderung haben, denn der Bahnsteig Richtung Osnabrück ist nur über eine lange Treppe zu erreichen. Einen Aufzug oder eine Fußgängerbrücke gibt es nicht. Und die Rampe führt nicht zum anderen Bahngleis, sondern auf die andere Seite des Ortes. „Wir brauchen dringend mehr Barrierefreiheit im öffentlichen Personennahverkehr, wenn wir ernsthaft das Ziel verfolgen wollen, das Auto mit Verbrennungsmotor gegen Bus und Bahn einzutauschen“, sagt der Landtagsabgeordnete für das Tecklenburger Land, Frank Sundermann (SPD). Ein Aufzug scheint hier die einzige Lösung zu sein.

Frank Sundermann kandidiert 2022 erneut für den Landtag

„Es sind nicht nur die Themen, sondern vor allem die Menschen, die Vereine und Institutionen hier vor Ort, für die ich mich auch weiterhin in Düsseldorf einsetzen möchte“, sagt Frank Sundermann (SPD) zu seiner erneuten Kandidatur für die Landtagswahl am 15. Mai 2022. Bild: Büro Sundermann/Norbert Gaßner

 

Seit 2010 Abgeordneter für das Tecklenburger Land – „Für die Menschen in der Region einsetzen“

Seit 2010 vertritt der Landtagsabgeordnete Frank Sundermann (SPD) aus Westerkappeln das Tecklenburger Land im nordrhein-westfälischen Landtag. „Bei der Landtagswahl am 15. Mai 2022 möchte ich mich erneut als Landtagsabgeordneter für das Tecklenburger Land zur Wahl stellen und für den Landtag kandidieren“, gibt Sundermann (55) bekannt.

 

„Mir liegen die Menschen, Themen und Orte am Herzen“

„In den vergangenen elf Jahren habe ich viele Menschen in unserer Region kennengelernt, viele Betriebe, Vereine und Institutionen besucht und Gespräche geführt. Das hat mich sehr beeindruckt. Mir liegen die Menschen, Themen und Orte am Herzen. Und es gibt noch viele Themen, die ich gerne weiterverfolgen möchte“, sagt Sundermann.

Bei Landtagswahlen 2010, 2012 und 2017 Direktmandat geholt

Zu Sundermanns Landtagswahlkreis 82 (Steinfurt III) gehören die Städte und Gemeinden Hopsten, Ibbenbüren, Lengerich, Lienen, Lotte, Mettingen, Recke, Tecklenburg und Westerkappeln. Bei den Landtagswahlen 2010, 2012 und 2017 ist es Sundermann gelungen, mit den Erststimmen das Direktmandat zu holen und als direkt gewählter Kandidat für die Region in den Landtag einzuziehen. Die offizielle Nominierung von Sundermann erfolgt am 28. Oktober auf der Wahlkreisdelegiertenkonferenz zur Wahl der Landtagskandidatin/des Landtagskandidaten im Wahlkreis 82 Steinfurt III in Ibbenbüren.

Wer mehr über Frank Sundermann, seinen Werdegang und Ziele , erfahren möchte kann sich hier informieren

Jürgen Coße in Kattenvenne und Lienen

Jürgen Coße zu besuch in Kattenvenne und Lienen.
Morgens gute Gespräche mit Kaffee und Berlinern in Kattenvenne.
Am Nachmittag treffen in Lienen am Barfußpark mit Würstchen und Luftballons…
Bei super Wetter viel positive Resonanz erhalten.

SPD in Lienen und Kattenvenne wählt neuen Vorstand

Unter der Leitung des SPD Landtagsabgeordneten Frank Sundermann haben die Genossinnen am vergangenen Donnerstag einen neuen OV Vorstand gewählt. Einstimmig wurde Karsten Huneke im Amt des Vorsitzenden bestätigt, ihn werden in den kommenden zwei Jahren Jörg Hawerkamp als stellvertretender Vorsitzender, Reiner Brandt als Kassierer, Anke Wienecke-Lunow als Schriftführerin sowie Andreas Lohmann, Ulrich Mindrup, Matthias Himmelreich, Ulla Schippmann und Ann-Christin Himmelreich als Beisitzer in der Vorstandsarbeit unterstützen.

Im Anschluss an die Vorstandswahlen danke Frank Sundermann Agi Elsner und Anke Hawerkamp für die tatkräftige Unterstützung der Ziele der Partei und zeichnete sie mit den Ehrennadeln der SPD für langjährige Mitgliedschaft aus.

Abschließend zeigte sich Sundermann erfreut über die aktuelle Entwicklung der Umfragewerte der SPD, er betonte aber auch, dass Deutschland und insbesondere das Industrieland Nordrhein-Westfalen deutlich mehr Politik sozialdemokratischer Prägung benötigen. „Denn die Ungleichheit in unserem Land hat, auch im Zuge der Coronakrise, deutlich zugenommen!“, so Sundermann. Dem müssen und werden die Sozialdemokraten, unter anderem durch höhere Mindestlöhne, eine deutliche Verbesserung der Situation von Pflegekräften und von Menschen in sozialen Berufen entgegentreten.

Der Landrat Dr. Sommer in Kattenvenne

Im Rahmen der Petition „Verkehrsberuhigung Münsterstr./Schweger Str.“, die im November 2020 eingereicht wurde, konnte sich heute der Landrat Dr. Sommer persönlich ein Bild von der Verkehrssituation in Kattenvenne machen.

Mit an seiner Seite waren neben betroffenen Anwohnern und den Initiatoren der Petition, Reiner Brandt und Andreas Lohnmann vom SPD Ortsverein Kattenvenne-Lienen, Hr. Möllers (Straßenverkehrsamtsleiter Kreise Steinfurt), Hr. Fehr (Straßenbauamt Kreise Steinfurt) sowie Hr. Bauland (Kreis Polizeibehörde). Auch Hr. Brüger (Leiter des Ordnungsamtes Lienen) und der Kreistagsabgeordnete der SPD Matthias Himmelreich, nahmen sich Zeit für das Anliegen der Anwohner.

Um die Gefährdungslage der Kinder genauer aufzuzeigen wurden verschiedene Orte in Kattenvenne besichtigt. So konnten die Teilnehmer die problematische Situation auf den Schulwegen selber beurteilen.

An einem praktischen Beispiel mit Kinderwagen konnte Dr. Sommer sich selber davon Überzeugen, wie schwierig eine sichere Querung der Fahrbahn, am Spielplatz der Münsterstraße ist.

Es wurden viele Ideen gesammelt, die auf ihre Umsetzbarkeit überprüft werden. Als erste Maßnahme werden an verschiedenen Stellen des Ortes, in absehbarer Zeit, Verkehrsmessungen durchgeführt. Aufgrund dieser Erkenntnisse werden weitere Maßnahmen in Angriff genommen.

Die verantwortlichen Stellen versprachen den Petitionsinitiatoren untereinander im Dialog zu bleiben und den Sachstand Zeitnah zu kommunizieren.

 

SPD Kattenvenne-Lienen besucht das Ferienlager des TV Kattenvenne

Die Vorsitzende des Ausschusses „Sport und Soziales“ SPD Kattenvenne-Lienen Ulla Schippmann besuchte die Kinder und Betreuer des Ferienlagers des TV Kattenvenne. Mit im Gepäck hatte sie für jeden ein Eis als Abkühlung bei den heißen Temperaturen und einen Umschlag mit einem Obolus für die Betreuer. Im Gespräch mit den Kindern kam heraus, dass Sie sehr viel Spaß im Lager hatten. Auch wenn es nur die kleinere Variante des alle zwei Jahre stattfindenden Ferienlagers war, aufgrund des Corona Ausbruchs.

Aber auch die Betreuer hatten nach eigenen Aussagen viel Vergnügen mit den Kindern. Es ist nicht selbstverständlich, dass die Betreuer sich alle zwei Jahre die Zeit nehmen das Ferienlager mit Spaß, Spiel und guter Laune für die Kinder und sich selbst durchzuführen.

„Dafür möchten ich mich ganz herzlich bei allen Betreuern und Helfern, für ihre ehrenamtliche Leistung bedanken.“ drückte Ulla Schippmann Ihren Dank aus, auch im Namen des Ausschusses „Sport und Soziales“. Alle hoffen darauf, dass das Ferienlager 2022 stattfinden kann.

Es wäre schön, wenn sich auch weiterhin Betreuer finden lassen, die Ihre Freizeit und teilweise auch Ihren Urlaub dafür hergeben, damit das Ferienlager des TVK stattfinden kann. Das Alles zum Wohle der Kinder in unserer Gemeinde.

Foto von Rechts

Jule Ertelt, Nils Alke, Christian Scherer (alle Betreuer) sowie Ulla Schippmann SPD Kattenvenne-Lienen (Vorsitzende Ausschuss Sport und Soziales)

 

SPD hat geliefert!

 

SPD hat geliefert!
die SPD-Fraktion im Gemeinderat hat auf ihrer Klausurtagung am vergangenen Samstag den Blick in
die Vergangenheit gewagt und Ziele für die Zeit nach der Sommerpause ausgemacht.
Im Kommunalwahlkampf hatte sich die SPD vorgenommen Grundstücksspekulationen zu verhindern
sowie den sozialen Wohnungsbau und örtliche Familien zu fördern. Dies ist mit dem Baugebot in
aktuellen und künftigen Bebauungsplänen, der Quote für Wohnungen mit Wohnberechtigungsschein
in Mehrfamilienhäusern und dem Punktesystem bei der Vergabe von Baugrundstücken schon jetzt
erfolgreich gelungen.
In den kommenden Monaten muss es darum gehen das gemeindliche Verkehrskonzept weiter zu
verbessern, indem zum Beispiel das Radwegenetz konsequent gestärkt und das Bürgerbusangebot
(nach dem Neustart im September) nach Möglichkeit erweitert wird.
Um eine lebenswerte Umwelt zu bewahren und zu stärken, wird die SPD-Fraktion in den nächsten
Monaten die Möglichkeit der Gründung einer Bürgersolargenossenschaft prüfen, um so noch mehr
öffentliche und private Dachflächen mit Photovoltaikanlagen auszustatten. Darüber hinaus sollen
gemeindliche Grünstreifen endlich aktiv ökologisch sinnvoll bepflanzt werden.
„Insgesamt blicken wir auf ein wirklich sehr erfolgreiches Jahr der Ratsarbeit zurück, doch es bleibt
auch in Zukunft noch einiges zu tun!“, so resümiert der Fraktionsvorsitzende Karsten Huneke.

Ortsvereinsabend mit Jürgen Coße

Am Donnerstag, den 22.Juli traf sich eine kleine Gruppe des SPD Ortsvereins um 17 Uhr am Haus des
Gastes in Lienen, um einen Gang zur geplanten Erweiterung des Industriegebiets zu beginnen .

Unter der Führung unseres Fraktionsvorsitzenden Karsten Huneke konnten wir uns die Situation vor Ort genauer ansehen.

Nach Abschluss der kleinen Runde traf man sich im Haus des Gastes.  Zunächst stellte Karsten die aktuelle SPD-Politik im Rat von Lienen vor. Hierbei stellte er klar heraus, dass die politischen Ziele der SPD im Rat Lienen noch nicht alle umgesetzt werden konnten, aber ein guter Teil schon auf den Weg gebracht wurden. Dazu zählt unter anderem die Einführung eines „Einheimischenmodells“ bei der Vergabe von Bauplätzen.

Mit Jürgen Coße  bekamen wir schließlich einen Einblick in die politische Zukunft des Bundes mit all seinen sozialpolitischen Aspekten.

Jürgen Coße kandidiert für das Tecklenburger Land und das nördliche Bundesland in den Bundestag.

Um mehr Informationen über Jürgen zu erfahren  folge dem Link : Jürgen Coße auf Facebook

Glückwunsch zum 80. Geburtstag

Im Namen des Vorstands der SPD Kattenvenne-Lienen

gratulierte Karsten Huneke

Agi Elsner zum 80. Geburtstag.

Agi ist seit 41 Jahren treues Mitglied in der SPD.